29. Juni 2015

Modern Warfare 2 - Verstehen

Hallo alle zusammen,

na wer von euch erinnert sich noch an die "MW2 logisch oder unlogisch" Serie von 2010? Nun ich habe spontan beschlossen, diese Serie jetzt weiter und final zu Ende zuführen. Denn ich schätze, diesmal habe ich die Geschichte verstanden.

Also ich habe dieses Satz diesmal wie folgt aufgefasst: Im ersten Teil kämpft man mit der russischen Regierung gegen die Ultranationalisten und tötet im Zuge seiner Operation beide Anführer.

Jetzt, also diese besagten 5 Jahre später, sind die Ultranationalisten an die Macht gekommen und errichten Zachajev ein Denkmal, welche in ihren Augen in der Schlacht gestorben ist. Keiner Funfact am Rande, ein Riterdenktmal, bei welchem das Pferd beide Beine in der Luft hat, deutet auf einen in der Schlacht gefallenen Helden hin.

Gut und hier haben wir auch schon den ersten schwereren Logikfehler. Keine Armee der Welt schickt Soldaten in ein Kriegsgebiet, welche noch nicht einmal wissen, wie man eine Waffe richtig anschlägt, also hält. Und die US Armee schon gar nicht.

Gut, es gibt Länder die tun das aber die verlieren ja auch jeden Krieg, den sie anzetteln.


Natürlich spiele ich das Spiel diesmal nicht mit Hello Kitty Tarnung, sondern mit unserem Digital Only Pack.

Nicht schlecht direkt eine ACR in Snow Urban Digital vorgesetzt zu bekommen, auch wenn das Camo nicht so gut in die Wüste passt. Noch unpassender ist dagegen die DEagle, denn diese wird man bei der US Armee wohl eher vergeblich suchen. Shephards Revolver ist dagegen recht nachvollziehbar, denn ein Exzentrischer General wird sich das einfach rausnehmen. Ein Unteroffizier dagegen hat alles andere als freie Waffenwahl.

Aber zur Geschichte, man ist erstmal nur ein eher bedeutungsloser US Ranger, welcher sich durch den Test in der Grube für eine Sondermission qualifiziert. Beim anschließenden Gefecht, handelt es sich nur um eine Einstimmung ins Spiel.

Ich hoffe die wissen was sie tun, wenn sie einen Striker durch so einen kleinen Tunnel schicken. Alles in allem ist ein Striker und damit ein Panzerjäger eh eher nicht so sinnvoll gegen eine Streitmacht ohne Panzer.

Und da haben wir auch schon die zweite gute Tarnung, ebenfalls von Mampfy. Cappuccino Nightmare, sieht auf der Ak47 einfach nur großartig aus.

Die Waffe hier ist vom Gehäuse her wirklich eine Ak47, jedoch stammen Gehäusedeckel und Seitenmontage vom Akm. Der Deckel ist meines Wissens nach wirklich austauschbar, nur die Seitenmontage nicht. Dazu muss man aber auch sagen, dass hier sicher eine US Zivil Modell Pate gestanden hat und diese haben in der regel eine Akm Montage. Ok, bisschen unrealistisch ist es schon, dass afghanische Milizen über voll modernisierte Ak47 verfügen ..

Das hier ist übrigens die Klebestreifentarnung, welche man nur im Einzelspieler zu sehen bekommt. Zur Geschichte muss man sagen, dass hier wohl ein US Satellit runter gekommen ist, der ein wichtiges Steuerungprogramm oder Teil enthält.

Komischerweise besitzen die Russen Famas Gewehre, aber wenn Frankreich diese selbst an Serbien liefert, warum nicht auch an Russland. Als kleiner Funfact: Die Famas benötigt immer Munition mit Stahlhülsen, man kann also in der Realität keine reguläre M4 Munition ( 5,56x45 ) verwenden.

Die Flughafen Mission war mir lange ein Rätsel aber es scheint wohl so zu sein, dass Makarov, die Ultranationalisten und Shephert einen Krieg wollen. Und um diesen zu bekommen liefert jeder eine Zutat. Makarov das Massaker, die Ultranationalisten die Rache und Shepherd den Schuldigen. Obwohl ich es immer noch anzweifele, dass man als so leicht als Amerikaner zu erkennen ist mit den ganzen Tattoos.

Das die russischem Wachen und die FSB ( Inlandsgeheimdienst ) mit UMP45 und F2000 und damit mit westlichen Waffen ausgerüstet sind, ist zwar aktuell und auch aufs Jahr 2010 bezogen falsch aber zur Zeit der später 90er Jahre durchaus korrekt. Da die meisten russischen Modelle zu der Zeit für die Terrorabwehr gänzlich ungeeignet waren. Jedoch handelte es sich damals eher um MP5 und M4, die F2000 ist also vollkommen fehl am Platz. Auch das Argument mit der nahen Zukunft mag ich nicht gelten lassen, denn Ultranationalisten kaufen doch nicht als erste Amtshandlung dem bösen Westen seine Waffen ab.

Was ich mich jedoch frage ist, wo her das SAS jetzt die Kugel hat um diese zu untersuchen und heraus zufinden, dass diese aus Brasilien stammt. Die Gesichte in den Favelas ist allerdings schnell erklärt, man verfolgt einen Waffenhändler um den Aufenthaltsort von Makarov zu erfahren, dabei ist hier die deutsche Version ein Stück geschnitten und so sieht man nicht, wie Ghost dem guten einen elektrischen Schlag verpasst. Aus diesem Grund und natürlich auch wegen der Flughafen Mission, lässt sich MW2 leider nicht aug englisch stellen, was ich persönlich sehr schade finde.

Die Bewaffnung der Favelianer ist übrigens korrekt und die FAL nur logisch, denn ob man es glaubt oder nicht, die FAL was damals des Westens Äquivalent zur Ak47 /Akm, wenn es darum ging befreudete Regime günstig auszurüsten. Besonders lobenswert ist es auch, dass M1887 und die abgesägte Flinte extra für diese Mission ins Spiel implementiert wurden und auch im MP spielbar sind, wenn sie dort auch nicht den meisten Sinn ergeben.

Leider haben sich die Entwickler mit der Bewaffnung der Russen weniger mühe gegeben und so trifft man bei der Verteidigung etwaiger Schnellrestaurants immer wieder auf Russen mit israelischen Waffen. Es gibt zwar eine Tar Version im russischen 5.45x39 Kaliber und die Ukraine hatte damals Interesse bekundet aber das ganze ist anachronistisch und diese Version wird erst 2 Jahre nach dem Spiel auf den Markt kommen. Die Entwickler haben sich einfach schlecht abgesprochen und so tragen die Russen im Einzelspieler nun extrem unpassende Waffen.

Für die unpassende Tarnung sind jedoch wir verantwortlich, SUD ist für diese Umgebung leider etwas zu hell.

Aber noch einen Tacken zur Geschichte. Dank dieses Sateliten Dings konnten die Russen das amerikanische Verteidigungssystem überlisten und so tief ins Inland der Vereinigenstaaten vordringen. Wo wir jetzt einen verletzten ViP von A nach Konvoi bringen.

Auch die Ak47 ist in den Händen der Russen nur semi realistisch, denn die russische Armee trägt als Ordonanzwaffe* schon seit den später 70er Jahren das Ak74. Dieser Zahlendreher verwendet ein anderes Kaliber und ein anderes Zubehörsystem und ist nicht einfach eine Version der Ak47. Diese findet man beim russischen Militär gerade noch auf Paraden und bei Wachmannschaften, da dessen Bajonett imposanter aussieht.

Hier zwei keine Anmerkungen. Ich finde es vom Spiel einfach mal extrem gemein, mit hier eine UMP mit Acog in die Hand zu drücken.

Außerdem ist die Szene bei der man über ein Dach rutscht und in einem Wohnzimmer auf einen Tisch knallt, mal extrem aus Halflife "zitiert".



So erstmal ein Foto von dem Toten machen und zwar mit einer silbernen Kompakt-Digicam in silber. Man die Dinger waren 2010 ja noch total üblich, heute sieht man die ja kaum noch. Lustig fand ich auch die Szene in Black Ops, wo jemand einfach eine Leica aus der Tasche holt und ohne durch den Sucher zu gucken einfach ein Bild nach dem anderen macht ohne zu Spulen und das noch mit Blitz, ob wohl keiner angesetzt war .. komisch.



So wir haben jetzt wohl von den Brasilianern erfahren, dass Makarov es auf einen bestimmten Gefangenen in einem Gulag abgesehen hat. Und da wir dorthin wollen aber uns Bohrplattform mit Luftabwehr Raketen den Weg versperren müssen wir erstmal diese ausschalten.

Warum aber die Russen ihre eigenen Zivilisten als Schutzschilde benutzen ist mir vollkommen unklar. Kein Wunder, dass sich Russland damals offiziell über das Spiel beschwert hat.

C4 an Leichen binden? Das ist doch bestimmt ein Kriegsverbrechen oder?

Nicht schlecht, wo die das Emo Schachbrettmuster auf der M14 EBR ( Mk14 Mod1 ) noch richtig grottig aussieht, da ist mein Northeuropean SnowSub eine echte Augenweide und passt mit seinen feinen Details super zum Hintergrund.

Es stellt sich mir nur die Frage, warum Makarov den Gefangenen haben will, denn angeblich will er selber ja nichts, sondern erledigt nur Aufträge. Die Ultranationalisten können es nicht sein, denn diese werden ja wohl Zugriff auf ihre eigenen Gulags haben. Also bleibt nur noch Sherpherd, was ich jetzt einfach mal stumpf annehmen.

Hab ich euch eigentlich mal die Geschichte erzählt von den Typen, die uns damals zur Zeit unsere Camo Tutorials erzählt haben, dass diese angeblich so bescheuert aussähen und dass es sowas beim Militär nie geben wird?

Nun wir ihr sicher alle bemerkt habt, kommt das zeug jetzt langsam in Mode, nach dem dieses komische Schlangenmuster ja nur mäßigen Erfolgt hatte. Ich hab selber neulich nicht schlecht geguckt, als ich gestern GSP Airsoft eingeschaltet habe. Einfach mal Pencott googlen.

Übrigens will ich nicht behaupten, das Subpixel System erfunden zu haben, es war einfach nur eine Frage der Zeit, bis zwei Doofe einen Gedanken haben.

Bei aller Entschlüsselung, ist mir Prices Entscheidung immer noch ein kleines Rätsel. Er feuer eine russische Atomrakete auf die USA ab um ..  Um den Krieg zu stoppen in dem .. Damit die Amerikaner die Russen in ihrem Land besiegen können weil .. Damit die Welt denkt dass ..

.. ich komm zwar nicht ganz dahinter aber ich schätze mal, dass er den Krieg beenden will.


Also auf diese Entfernung, muss man doch einfach erkennen, dass die Soldaten dort eine ganz anderen Uniform tragen. Übrigens finde ich das Camo der Russen so furchbar, dieses weiß schwarz kaminrot in Woodlandwolken ist einfach nur grausam, hat das eigentlich je eine Armee getragen oder gibt es das nur als Camo Fashion?

Überhaupt finde ich, das Woodland als Camo Fashion sowas von nicht geht, es gibt so viele schöne Muster wie Multicam, da muss man doch nicht auf der Strasse in Woodland rumlaufen. Ok, wenn es ausgewaschen und kaum noch zu erkennen ist, ist es ok aber sonst .. bitte nicht.

Nun ist auch besser zu verstehen, warum man dieses komische Haus in Tschechien ( oder ist das schon Georgien? ) durchsucht. Man soll dort halt Makarov suchen wird aber von Shephard verraten, weil dieser über die Aktion von Price nicht glücklich ist, denn er will ja einen Krieg gegen Russland und Price hat ihm mit der Atombombe da einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Frage ist nun nur noch, ob Makarov direkt für Shephard arbeitet oder ob er dies unbewusst tut.

Leider hat keiner der Waffen an der Wand ein Camo und leider ist Snow City Digital auch hier etwas fehl am Platz.

Etwas besser in die Szenerie passt da mein Multicom Digital, auch wenn es etwas zu hell ist und ich hier eine meiner dunkleren Camos lieber gesehen hätte. Wenn man nicht speziell darauf achtet, dann merkt man kaum, dass die Striker ihr Camo auf dem Rücken einfach spiegelt. Wahrscheinlich tun dies eh alle Waffen nur bei ihr fällt es als einziges auf.

Wir laden uns hier übrigens die Daten von Makarov herunter, die ja Shephard später zerstören wird.

Ich fühle mich ja auch jetzt noch irgendwie vor dem Kopf gestoßen, dass mit Ghost erst eine neue Figur groß eingeführt wird, die dann aber nach knapp zwei Stunden Spielzeit wieder stirbt.

Dabei spielt Ghost garkeine so große Rolle im Spiel nur außerhalb wurde ein großes Bramborium betrieben und dass dann meist eher im Vorfeld. Ich glaub es gab sogar einen Comic ..

Im Airsoft wurde Ghost damals groß gefeiert und alle wollten sofort die Maske haben und bei EBAirsoft gab es eine zeit lang eine genaue Replika seiner Plüschjacke. Ich bin ja immer noch der Meinung, dass Airsoft und speziell MW2 sehr eng zusammen hängen. Ich kann mich auch noch gut an das Video erinnern, in dem Akiba1907 seine DBoys M4 vorstellt und sagt, dass er diese nach MW2 Maßstäben umgebaut hat.

Shephard will uns, also McTavish und Soap, natürlich dringen loswerden, weil wir seinen Kriegsplänen im Weg rumstehen.

Dabei scheinen die Russen eher weniger aktiv involviert zu sein, denn sie reagieren nur wie erwartet, auch wenn ich es mal grob anzweifle, dass diese sofort nach einem Zwischenfall wie dem Flughafen zuschlagen ohne auf die Staatengemeinschaft Rücksicht zu nehmen. Außerdem haben sie ja das Satelitending, wobei es auch sein kann, dass Shephard irgendwie dafür gesorgt hat, dass der Satellit bei den Russen runtergeht.

Diese Mission zurück in Afghanistan hab ich früher gar nicht verstanden aber durch den simplen Untertitel wurde mir nun einiges Klar. Die Shadow Company ist einfach Shephard Privatarmee, mit der er sein geheimes Hauptquartier schützt und die seine Befehle ausführen. Wobei sich bei sowas immer die Frage stellt, wer diese Leute sind. Sind es Amerikaner? Waren es mal reguläre Soldaten? Wo leben deren Familien? Wer weiß was sie tun und wo sie sind? Das ganze ist ja immer der Hacken bei Verschwörungstheorien rund um angebliche Geheimarmeen, es gibt in der Realität keinen Baum an dem Anonyme gut ausgebildete Soldaten wachsen die jeglichen Befehl ausführen und keinerlei Vergangenheit haben.

Auch wenn Shepard Basis in Afghanistan etwas nebelig ist, so habe ich dieses Satz jetzt endlich mal mit voller Klarheit verstanden. Der gute scheint die Atombombe in Mission im ersten Teil ( CoD4 ) zu meinen. Warum er deswegen auf die Russen losgeht, bleibt dann wieder schleierhaft.





Fassen wir Shephard Plan mal zusammen, er scheint Krieg zu wollen, er bezahlt Makarov für das Flughafen Attentat und liefert ihm einen passenden Amerikaner. Dieser Amerikaner wird von den Russen gefunden, wo drauf Russland die USA angreift und tief in deren Inland vordringt, was die Russen nur können, weil Shephard einen Satelliten mit Satellitending über deren Gebiet hat abstürzen lassen. Allerdings fahren wir ihm mit der Atombombe in die Katarre und er wird wütend.

Boar das dämliche Messerrausziehminispiel hab ich schon damals nicht verstanden. Zur Lösung, man muss das Messer angucken und dann ein mal also ein einziges mal F drücken ( nicht gedrückt halten ) und dann immer wieder ( nicht zu schnell ) F drücken.

Der freundliche Russe hier ist übrigens Nikolai aus dem ersten Modern Warfare, welche ich immer noch aus trotz CoD4 nenne, man hat ihn dort aus den Händen der Ultranationalisten befreit.

Ach war die Geschichte in CoD4 noch einfach, böse Russen, böse Araber - böse Russen töten, böse Araber töten.

Aber ich werde mir diesen Teil auch noch mal zur Brust nehmen.


Was ich mir jetzt auf jeden Fall zur Brust nehme ist MW3, denn bei EBay kostet ein Key aktuell nur 8 Euro und ein Vögelchen hat mir gezwitschert, dass dieses Spiel den gleichen Dateityp von Camo benutzt wie der hier besprochene zweite Teil.

Schade das Snow City Digital hier so fehl am Platz aussieht, aber man muss da zu sagen, dass das Spiel hier mit einer dunkelgrauen gedackten Tarnung rechnet.


So gut kann ein Camo gar nicht aussehen, dass es auf der M1014 nicht total daneben aussieht.

Ok Leute bis dann ..

Kommentare:

  1. Naja die Story passt nicht ganz

    Das Lager der linksextremistischen ultranationalistischen Partei ist tief gespalten, der gemäßigte Teil um präsident Vorsehvsky und denen die makarov treu sind, dieser wurde von vorsehvsky aus der Partei geworfen

    Weshalb er und sein innerer Kreis ettliche anschläge in Russland begehen

    Sheperd will Rache an der USA, die seiner Meinung nach seine Leute in den Tod geschickt hat in mw1 bei der Explosion der Atombombe, und will makarov stoppen um als Held dar zustehen

    Sheperd und makarov Arbeiten zusammen und planen das Massaker in Moskau.

    Nachdem der russische präsident Vergeltung ankündigt aber nicht handelt überzeugt makarov einige hardliner im Kreml und lässt seinen Einfluss spielen, und überzeugt diese Das vorsehvsky unzuverlässig und schwach sei.

    Die russische Armee existiert nach mw1 nicht mehr, die loyalisten um Kamarov sind geflohen, lediglich ein kleiner Teil schloss sich der ultranationalistischen Privatarmee an, wobei ein grossteil derer dennoch makarov treu ist, was man sieht als sie zustimmen für ihn gegen die Regierung und die usa in den Krieg zu ziehen

    Während der Krieg zw USA/Russland-loyalisten gegen die ultranationalisten unter makarov läuft will sheperd die TF141 stoppen, und ist nicht glücklich das diese auf Price stoßen ( er wurde von makarov gefangen in einem,, Film " der sich Operation kingfish nennt und in einen von makarov treuen Söldnern der armee und seinen inneren Kreis geführten Gulag gebracht

    In Georgien hat sheperd vor alle Daten vernichten zu lassen die auf seine und makarov s Zusammenarbeit hinweisen, allerdings werden sie von makarov s ultranationalisten überrascht

    Diese bestehen aus ex Elite Söldnern der ultranationalisten in mw1 und eigenen Söldnern ( funfact: viele der Söldner sehen aus wie Lev, Viktor und kiril von der Flughafen Szene, interessant ist sich die Tattoos von Ihnen anzusehen)

    An der lz tötet sheperd Ghost und roach damit niemand von seinem Komplott erfährt

    Sie werden von sheperds Leuten und den ultranationalisten verbrannt

    In Afghanistan steht Price und soap das selbe Schicksal bevor,doch dann bekämpfen sich sheperds Leute und der überlegene,, inner circle " selbst, da sheperd rausfand das makarov die Bombe in Mw1 zündete, und den Angriff befahl

    Makarov der sheperd nicht mehr braucht hilft Price und soap diesen zu finden etc

    AntwortenLöschen
  2. Ich ergänze noch Mw3 :p

    Über die doch recht abstruse Story: das der Präsident Russland s erst Handeln kann Monate nachdem der Komplott gegen ihn stattfand, naja

    Soap kuriert sich aus und macht sich zsm mit Price, nikolai, yuri und der russischen Armee / loyalisten ( funfact: im Spiel wurden Tschechiche Namen programmiert) auf den Weg makarov zu finden, während die usa und Russland tun was sie können um die untreue ultranationalistische Armee zu stoppen die Mittlerweile einen grossen Teil der USA unter Kontrolle hat

    Nach Zerstörung der ultranationalistisch-sozialistischen flotte ziehen sie sich Zurück, um giftgas, dessen Lieferung Price und Co knapp verpassten, in Europa freizusetzen um den widerstand zu schwachen und dort einzufallen

    Makarov sieht sich als eine Art Zar über ein sozialistisch revolutioniertes Europa, der die Kapitalisten zerstört hat

    Durch seinen Bombenbauer Viktor,, Volk" Kristhenko erfährt Price wo makaro ist

    Zuvor entführt er den russischen Präsidenten, der endlich hinter all das kommt und sofort alles in die Wege leiten will um die ihm nicht mehr treuen ultranationalisten zu stoppen

    In Prag planen die Russen, soap und Co einen Anschlag auf makarov. Allerdings ahnt dieser das und nimmt Kamarov als gefangenen, sprengt diesen um Price zu töten und jagt den Turm auf der soap und yuri sind in die Luft

    Soap erliegt den alten Wunden und Price erfährt das yuri einmal makarovs bester freund war, ihn aber vor dem Massaker in Moskau veriet

    Beim Sturm auf eine Festung der ultranationalisten in Prag erfahren Sie was makarov vor hat

    Er will den Präsidenten mit dessen Tochter erpressen um an die Startcodes zu kommen

    Sowohl nukleare als auch Standart Raketen der russischen Föderation

    In Berlin gelingt es seinen Leuten die Tochter gefangen zu nehmen und erst in einer Diamanten Miene in Kirgisistan wird sie und ihr Vater aus makarov s klauen befreit, die Mine geht dabei hoch und Price alter Freund sandman und sein Team sterben

    In den Nachrichten erfährt man nun das die meisten Russen immernoch vorsehvsky treu sind und nicht dem extremistischen Part der ultranationalisten

    Ausserdem wird noch nach der,, ultranationalistischen Anführer " gesucht

    Price, yuri und nikolai stellen makarov und den inner circle in einem Hotel in den VAE

    Auf dem Dach erschliesst und makarov yuri und wird von Price vom Dach gestoßen

    Nach alle dem werden Price, yuri, soap Nikolai und Kamarov als Helden gefeiert, vorsehvsky genehmigt den loyalisten die Rückkehr und baut eine ultranationalistisch-loyalistische Regierung

    Ohne makarov zerfiel der inner circle wohl

    Ob die neue russische Armee Nur aus der alten oder dennoch auch aus Söldnern der ultranationalisten besteht Weiss man nicht

    AntwortenLöschen
  3. Naja die Story wurde ja schon erläutert

    Für mich klingt das nicht nach Story Review oben sondenr nach unfundierten gemäkel

    Das in spielen die Fraktionen Waffen haben die sie in echt so in solchen Einsätzen nicht nutzen ist ja nicht erst seit MW so

    Das die Russen Gerät nutzen das teils so absolut nicht passt liegt daran das es nicht die armee wie schon gebannt ist, sondern die ultranationalisten den Platz Einnahmen und nicht auf Regierungsbefehl sondern auf Geheiß einiger hardliner und makarov angreifen, somit haben sie was Gerät wie Panzer angeht vielleicht nicht alle Möglichkeiten des Staates, da sie ja irregulär ausrücken

    Waffen haben sie von Anfang an von ihren Waffendealer Kontakten, zuvor Zakhaev, danach waraabe, rojas und anderen

    Das sie nicht reguläre uniformen tragen liegt auch daran das sich Russland eben deutlich verändert hat, die ultranationalisten haben die Kontrolle und somit auch ihr Militär was eben Stalin Symbole, nationalistische Symbole und Hammer und Sichel trägt

    Auch in mw 1 tragen die loyalisten um sich zu kennzeichnen keine regulären russischen uniformen, ausserdem sind auch Bürger dabei die auf Seiten der Armee kämpfen


    Bei aller berechtigten Kritik an den Designs etc der Waffen usw. Hat das aber Nichts in einem,, Story verstehen " Blog zu tun

    AntwortenLöschen